Keratom-LASIK

 

Die Keratom-LASIK mit dem Excimer-Laser wird seit 1995 regelmäßig und in wachsender Anzahl weltweit durchgeführt. Seit dieser Zeit führt Dr. Schmid auch in Deutschland die Keratom-LASIK erfolgreich und in großer Anzahl durch.

1999 wurde die LASIK durch die KRC (Kommission Refraktive Chirurgie), einem Verbund aus DOG (Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft) und BVA (Berufsverband der Augenärzte Deutschlands) wissenschaftlich anerkannt.
Die Keratom-LASIK stellt mit der Femto-LASIK die Methode der ersten Wahl zur Korrektur der Kurzsichtigkeit (Myopie) bis circa
–10 Dioptrien und der Hornhautverkrümmung bis circa 4 Dioptrien dar und hat somit die PRK auf hintere Plätze verdrängt.

 

Keratom-LASIK auf einen Blick

 

sehr schnelle Rehabilition

schmerzfreie Operation und Heilung

hohe Stabilität des Dioptrien-Erfolges

gute Nachkorrekturmöglichkeiten und geringe Infektionsgefahr

hohe Anwendungsbreite (bis circa -12 Dioptrien, in Ausnahmefällen sogar noch höher

hoch technisch und dadurch äusserst geringe Fehlermöglichkeit durch technisches Versagen

Behandlung der Hornhautmitte mit Möglichkeit der Blendung nach der Behandlung

Schonung des Auges circa 1-2 Wochen nach der Behandlung

Präparation der Hornhautlamelle mit Hilfe eines elektrischen Hobels (Keratom)

Top
logo